11 Grad, kühler Küstenwind, bedeckter Himmel  -  die Läuferinnen und Läufer vom LMV hielt all dies nicht ab, den virtuellen Start des 13. Stadtwerke Lübeck Marathons zu begleiten. Mit 15 Akteuren in zwei Gruppen trat die Laufabteilung (fast) pünktlich gegen 10.00 Uhr ihre Halbmarathonstrecke an. Der Startschuss wurde hierbei auf der Nordermole in Lübeck- Travemünde gegeben. Die Laufabteilung startete von dort in Richtung Timmendorfer Strand, um gemeinsam einen Halbmarathon ins Ziel zu bringen. 

 

 

Im Orgateam waren beim zeitgleichen Treffen in Travemünde um den Startschuss des hingegen eher trübere Stimmen zu hören. "Ein Marathon ohne Startnummernausgabe, ohne Kontakt zu den Läuferinnen und Läufer - ich hoffe, das bleibt einmalig" gab Janna zu verstehen, die im letzten Jahr erstmalig die Verantwortung im Rathaus übernommen hatte. "Aber so spät aufstehen durften wir noch nie" erwiderte Martin mit einem Lächeln und brachte damit zum Ausdruck, dass sich die Situation eher mit ein wenig Sarkasmus ertragen lässt. Insgesamt waren sich die Organisatoren einig, dass alle die große Hoffnung haben, 2021 wieder in einem "geregelten" Weg an den Start gehen zu können.

Bis zum 01.11.2020 haben die AnmelderInnen des 13. Stadtwerke Lübeck Marathons nunmehr Zeit, ihren virtuellen Lauf in diesem Jahr zu absolvieren und ihre Ergebnisse und Fotos einzureichen. Mit Letzteren wird eine Bildercollage für alle entstehen. Natürlich bekommen alle Finisher ihre Medaillen zugesandt. Wir wünschen allen LäuferInnen viel Spaß auf ihren Strecken. Kommt gesund ins Ziel - das Orgateam ist in Gedanken mit Euch auf der Strecke . . .