Der Lübecker Marathon e.V. wurde beim in der Laufszene seit Jahren etablierten Lauf „Rund um Ratekau“ durch mehrere Läuferinnen und Läufer für die 10km-Strecke vertreten. Leider musste Claudia bei der 31. Auflage der Veranstaltung kurzfristig verletzt passen, sonst hätten wir 2 starke Damenteams für die Mannschaftswertung gehabt.

Die Wetteraussichten für den Sonntag waren zwar bestens, leider war wg. des angekündigten Sommeranfangs mit den hochsommerlichen Temperaturen bereits von vornherein oder spätestens während des Laufes klar, dass an diesem Tag schnelle Laufzeiten nicht möglich sein würden. Das Rennen entwickelte sich zu einer Hitzeschlacht für jeden von uns … aber letztlich haben wir sie alle unbeschadet überstanden, wenn auch mit den ein oder anderen Nachwirkungen bei einigen von uns.

Trotz der widrigen Bedingungen haben wir ein super Team-Ergebnis erreicht, was sicher auch daran lag, dass einige andere LMV-Läufer zur Unterstützung nach Ratekau gekommen waren. Und auch Claudia ließ es sich nicht nehmen, uns an der Strecke anzufeuern und uns erschöpfte Läufer im Ziel mit Wasser etc. zu versorgen (obwohl es immer besonders schmerzt, wenn man wg. einer Verletzung nicht mitlaufen kann). Dafür ein großes Dankeschön an alle Unterstützer!!

Wie wir dann leider erfahren haben, hat das Wetter bei einigen LäuferInnen zu Kreislaufzusammenbrüchen geführt, die ärztlich versorgt werden mussten. Da merkt man wieder, dass -bei allem persönlichen Ehrgeiz und dem Wunsch nach Erreichen der selbst gesteckten Ziele- eigentlich nur eins zählt: dass wir alle gesund ins Ziel kommen!

 

Liebe Grüße an alle Läuferinnen und Läufer des LMV.