Am 9. Oktober 2020 konnte im LMV die aufgrund der seinerzeits aufkommenden Pandemie im März abgesagte Mitgliederversammlung 2020 nachgeholt werden. Um 19.00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende die erschienenen Mitglieder und fand bereits bei der Begrüßung einleitende Worte zum merkwürdigen Umstand, nahezu am Ende des Jahres 2020 noch einmal das abgelaufene Jahr 2019 beleuchten zu müssen.

Mit Einverständnis der Versammlung wurde zunächst der TOP 11 vorgezogen, um dem erschienenen Vertreter des TSB Lübeck, Herrn Jochen Berndt, frühzeitig die Möglichkeit zu geben, zwei Ehrungen durchführen zu können. Für jeweils 25 Jahre Ehrenamt wurden Norman Ziele und in Abwesenheit Martin Liebschwager geehrt und mit der silbernen Ehrennadel des TSB Lübeck ausgezeichnet. Herr Berndt hob hierbei den langjährigen Einsatz beider Vorstandsmitglieder hervor und gab einen jeweiligen Abriss der geleisteten Arbeit.

Im Anschluss folgten die Berichte des Vorstandes, der Kassenwartin und der Kassenprüfer sowie die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Aufgrund des Datums blieb bei der Jahresplanung noch der Termin zum virtuellen Lauf des 13. Stadtwerke Lübeck Marathons zu nennen.

Interessanter wurde es beim TOP 9 - Klaus Ziele stellte unter Begründung den Antrag, den Vorstand um einen 2. Beisitzer zu erweitern. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt und Jörg Peeck konnte später im Zuge der Wahlen als solcher im Vorstand begrüßt werden. Darüber hinaus wurde dem Antrag einstimmig beigepflichtet, dass der Vorstand eine Ehrenordnung erstellen soll. Ziel dieser soll die Ehrung besonders verdienter Mitglieder unabhängig z. B. von der Dauer des Ehrenamtes werden. Der dritte Antrag befasste sich mit Finanzfragen hinsichtlich bestehender Rücklagen im Haushalt. Unter der Auflassung, dass alle Mitglieder zur MV 2021 Ideen zu einer Mittelverwendung sammeln sollen, stimmte die Versammlung dem Antrag zu, dass sich der Vorstand mit einer Digitalisierung der Vereinsverwaltung und zugehörigen möglichen Kosten befassen soll.

Im Rahmen der Wahlen wurde nahezu der gesamte Vorstand jeweils einstimmig wiedergewählt. Die Vorstandsmitglieder bedankten sich für das einhergehende ausgesprochene Vertrauen der Mitglieder. Lediglich Angelika Fey (Kassenwartin) und Marion Mathias (Protokollführerin) stellten sich nicht zur Wiederwahl und begründete ihren Schritt. Da sich kein Mitglied zur Wahl eines/r Kassenwart/in zur Verfügung stellte, erklärte sich Angelika bereit, das Amt kommissarisch bis zur MV 2021 weiter zu führen. In diesem Zusammenhang erklärte sie sich bereit, interessierte Mitglieder auch später einarbeiten zu wollen und erläuterte den Umfang der Tätigkeiten. Als neue Protokollführerin wurde Janna Ziele einstimmig gewählt. 

Mit einem Dank an Angelika und Marion für die geleistete Arbeit sowie einem Dank an Susanne Ohsoling und Hans Werner Großkopf für langjährige geleistete Arbeit im Rahmen der Ehrungen und der anschließenden Genehmigung des durch die Kassenwartin erläuterten Haushaltsvoranschlags 2020 konnte eine in besonderen Zeiten durchgeführte Mitgliederversammlung in großer Einigkeit der Mitglieder beendet werden.